Karl Mellein: Eine Hauensteiner Fußballlegende wurde 85

Für das rüstige Geburtstagskind Karl Mellein  war es  eigentlich selbstverständlich, dass er  seine Feier dort ausrichtete, wo seine Laufbahn als wohl bester Hauensteiner Fußballer überhaupt begann: Am Needing, und im Sportheim bei „de Lore“ feierte der beliebte Hauensteiner  im Kreise von Verwandten, Bekannten und Freunden seinen 85.Geburtstag. Und im Deutschen Schuhmuseum  holte Mellein am Vortag seines Geburtstages nochmals seine legendärenen Fußballschuhe  aus dem Jahre 1961  aus dem Vitrine, denn  dort haben sie seit vielen Jahren einen Ehrenplatz.

 

Karl Mellein erinnert sich mit schelmischem Augenzwinkern an sein erstes Spiel im Trikot des SC Hauenstein: Es war im Jahre 1951, er kam von „Sunnerem“ (Sondernheim) sonntags morgens am Hauensteiner Bahnhof an, um seine Freundin und spätere Ehefrau Reinhilde Seibel, die leider vor zwei Jahren verstorben ist, zu besuchen. “Da hielt mich „de Schanko“ (Oswald Burkhard) an und überredete mich, am Nachmittag in der zweiten Mannschaft in Dahn zu spielen“. Und obwohl sein Spielerpass für Sondernheim gemeldet war, wo  der überdurchschnittlich begabte Fußballer Karl Mellein schon mit 16 Jahren mit einer Ausnahmegenehmigung  in der ersten Mannschaft spielte, ging er den nicht ganz legitimen Vorschlag ein und schoss gleich alle drei Tore. „Aller, das war das Schlüsselspiel und gleich nach Spielschluss“, so der rüstige Senior, der sich in den Familien seiner Kinder  Sabine und Dieter geborgen fühlt, seien die damaligen Bosse des SC Hauenstein Franz Betz, Friedrich Naser und Ferdinand Feith auf ihn zugekommen  und  engagierten Karl Mellein auf der Stelle für Hauenstein, wo Karl Mellein  als SCH-Urgestein immer noch als beliebter Mitbürger lebt..

Wenn es eine Art Legende im Fußball der letzten 65 Jahre gibt, dann kommt man am „Mellein“ nicht vorbei.  Er prägte jahrzehntelang als Spielgestalter , gefährlicher Torschütze und begnadeter Techniker die Nachkriegsgeschichte des Sportclubs vor allem auch in den Zeiten der ersten Amateurliga erfolgreich mit „mit 40 stand ich noch in der ersten Mannschaft und bis ins hohe Alter blieb er erfolgreich und torgefährlich die Stütze der Senioren. Die Buben der fünfziger Jahre  machten ihn zu ihrem Idol, beherrschte doch Karl Mellein schon damals den „Übersteiger“  und schoss unzählige Tore, „wie viel, weiß ich heute gar nicht mehr“.

Seinen regionalen Ritterschlag erhielt  Karl Mellein, als er 1965 von der Pirmasenser Zeitung zum Sportler des Jahres gewählt wurde. Als Vollblutfußballer war „de Karl“ aus dem Holz geschnitzt, das ihn heute mit großer Wahrscheinlichkeit in die Bundesliga geführt hätte.

Als der Sportclub in  dieser Zeit  wieder einmal bei  den Amateuren in Kaiserslautern spielte, wollte der  damalige FCK-Oberliga-Trainer  Mellein für die erste Elf  des FCK verpflichten. Es soll sich damals folgendes kurzes Gespräch zwischen FCK-Trainer und SCH-Trainer Walter Schmied ergeben haben: „ Walter den Mellein hol’ ich mir“ – Trainer Schmied (SCH): „Den kriegst du nicht, der bleibt in Hääschde, basta“.

Südwestauswahlspieler Karl Mellein (12 mal insgesamt)  blieb in „Hääschde“ und das sein ganzes Leben lang. Der  gelernte Friseur wechselte  in die Schuhindustrie über, wo er viele Jahre lang in verantwortlicher Position arbeitete.  Nach dem Strukturwandel  in der Schuhindustrie  war der Weg zu seinem alten Friseurberuf nicht weit, Karl Mellein setzt sich nochmals auf die Schulbank, erwarb die Meisterprüfung und errichtete in seinem Eigenheim in der Hängelstraße den Salon Mellein, der heute noch von seinem Sohn  Dieter in der Hauensteiner Ortsmitte in zweiter Generation fortgeführt wird.


Foto: Karl Mellein wurde dieser Tage 85

Melleins Fußballschuhe aus dem Jahr 1961  „mit extra Kunsstoffnoppen“ für den Hartplatz am Needing, stehen übrigens auch in der Promiabteilung  des Museums, aus der er sie zum Geburtstatgafoto kurz herausnahm..

 

 

Kids on Tour Kinderrallye


Dana I. zur "Deutschen Schuhkönigin" gekrönt


Geschenkidee: Hochwertiger Geschenkgutschein


Unsere Facebook-Seite
Öffnungszeiten


Preise, Preisnachlässe und Kontaktinformationen finden Sie unter Info.  

Mediathek

In unserem "Digitalen Museum" finden Sie interessante Filme, eindrucksvolle Bildergalerien sowie einen virtuellen Rundgang durch das Museum!


Wetter
Anfahrt
Externe Links