Rolls Royce

Britischer Luxus-Flair beim Museum

An der Südseite des großen Parkplatzes am Museum  waren sie am Samstag wie   am Schnürchen aufgereiht: Luxuslimousinen der  englischen Nobelmarken Rolls-Royce und Bentley. Sie kamen aus ganz Süddeutschland und gaben ein außergewöhnlich farbiges Bild vor der Kulisse des Bauhaus-Museumsgebäudes. Detlef Engels der Präsident des Rolls-Royce Clubs Süddeutschland, erläuterte den Grund der Ausfahrt mit den Edelkarossen in die Südwestpfalz: „Wir verbinden mit unseren Ausfahrten immer auch ein kulturelles Ziel in allen Regionen Süddeutschlands, in diesem Jahr war das Deutsche Schuhmuseum Hauenstein an der Reihe, weil hier Industrie und Sozialkultur  der letzten 125 Jahre bestens präsentiert werden“. Als ein Kernpunkt des Museumsbesuches wollten sich die Besucher mit den sündhaft teuren Fahrzeugen auch in die Welt der Schuhfabrikarbeiter versetzen und stärkten sich vor der Führung durch Karl Stöbener mit einer Original-Henkelmannsuppe „Deftig und wohlschmeckend gut“, war die Meinung der Luxuslimousinen-Besitzer, bevor sie  am Abend ihre Edelkarossen standesgemäß  vor einem Sterne-Restaurant in Hayna parkten (ys)

Foto:

Edelkarosssen der Luxusmarken Rolls-Royce und Bentley vor dem Hauensteiner Schuhmuseum.

 

Kids on Tour Kinderrallye


Dana I. zur "Deutschen Schuhkönigin" gekrönt


Geschenkidee: Hochwertiger Geschenkgutschein


Unsere Facebook-Seite
Öffnungszeiten


Preise, Preisnachlässe und Kontaktinformationen finden Sie unter Info.  

Mediathek

In unserem "Digitalen Museum" finden Sie interessante Filme, eindrucksvolle Bildergalerien sowie einen virtuellen Rundgang durch das Museum!


Wetter
Anfahrt
Externe Links