Pfälzisches Sportmuseum

 
Kaum steht das Pferd am richtigen Platz, probiert es auch Hauensteins Spitzenturner Bastian Merz im Zeichen des lebendigen Museums aus. Links ein Damensattel aus dem Jahre 1800, ein ganz wertvolles Exponat aus Speyer.

Anpfiff in Hauenstein!

Erstes Sportmuseum der Pfalz öffnete am 24. Juni die Pforten

Am 24. Juni um 16.00 Uhr wurde das erste Pfälzische Sportmuseum in Hauenstein mit einer Feierstunde eröffnet. Auf 250 Quadratmetern präsentiert der Sportbund Pfalz als konzeptioneller Entwickler ab dann dauerhaft über 200 Jahre pfälzische Turn- und Sportgeschichte unter dem Dach des bekannten Deutschen Schuhmuseums Hauenstein, das bereits seit 1996 betrieben wird und für den Ort zum Markenzeichen und Werbeträger geworden ist. Mit dem Schuhmuseum hat der 2.100 Mitgliedsvereine zählende Sportbund einen offenen und kreativen Kooperationspartner gefunden, der die kulturelle Bedeutung des Sports und die Chancen, die die Kombination der Themen „Schuhe und Sport“ bieten, erkannt hat.

„Mit der Eröffnung des Pfälzischen Sportmuseums schlägt der Sportbund Pfalz ein neues, bedeutendes Kapitel in seiner über 60-jährigen Geschichte auf und nimmt einmal mehr eine Vorreiterrolle im Bundesland Rheinland-Pfalz ein, von der wir hoffen, dass sie Unterstützer, Förderer und natürlich auch Nachahmer findet“, sagte Präsident Dieter Noppenberger am 21. Juni auf einer Pressekonferenz in Hauenstein. „Wir sind glücklich über dieses neue, kulturelle bedeutende Segment in der umfangreichen Angebotspalette des Sportbundes.“

Über 200 Jahre Sportgeschichte der Pfalz gibt es ab sofort mit etwa 300 Exponaten auf 250 Quadratmetern. Drei Museumsräume nehmen den Besucher mit auf eine komprimierte Zeitreise, effektvoll inszeniert und inhaltlich aufgearbeitet durch den Arbeitskreis Sportgeschichte des Sportbundes Pfalz. Museumskurator Asmus Kaufmann, Referent für Marketing beim Sportbund Pfalz, konnte sich auf die Kooperation mit Stadtarchiven, dem Landesarchiv in Speyer, dem Historischen Museum der Pfalz sowie zahlreichen Vereinen, Fachverbänden, privaten Leihgebern und weiteren Museen verlassen. „Nicht alles, was wir an Leihgaben bekommen haben, konnten wir berücksichtigen – so enorm war die Bereitschaft uns beim Museumsprojekt zu unterstützen. Unserem Ziel, den Sport als wichtigen Kulturträger unserer Gesellschaft zu würdigen, kommen wir mit dem Museum näher.“ Sportbund-Geschäftsführer Martin Schwarzweller will dieses Ziel im Auge behalten und das Thema Sportgeschichte und Museum mit Veranstaltungen und Sonderausstellungen zukünftig lebendig halten: „Ideen, wie wir dies realisieren haben wir zuhauf.“
Natürlich sind Sportschuhe immer wieder kehrende Exponate im Sportmuseum und visualisieren und verdeutlichen die inhaltliche Schnittmenge, die beide Partner - Schuhmuseum und Sportbund - mit ihren Sammlungen verbinden.
So sieht es auch der Leiter und Stiftungsvorstandsvorsitzende des Deutschen Schuhmuseums Willy Schächter: „Die besondere Didaktik des Deutschen Schuhmuseums Hauenstein mit seinen prägenden Signalen in alle sozialen Lebensbereiche erfährt mit der neuen pfalzweiten Einrichtung eine bedeutende inhaltliche Vertiefung, zumal die Kultur der Schuhe und die Welt des Sports im Kontext mit den sozialen Lebensumständen enge Gemeinsamkeiten aufweisen“. Beide Einrichtungen würden sich gegenseitig ideal ergänzen, und die harmonische Museumsdidaktik sei in einer stimmigen Architektur ohne Konzeptbrüche der Kultur der Schuhe und der Geschichte des Sports verpflichtet, lobt Museumsleiter Schächter auch das gute Zusammenspiel von Kurator Asmus Kaufmann (Speyer) und Ausstellungsgestalter Christoph Seibel (Hauenstein). „Wir sind stolz, mit dem Sportbund Pfalz einen motivierten und verlässlichen Partner gefunden zu haben, der mit dem Ersten Pfälzer Sportmuseum den ausgezeichneten Ruf des Deutschen Schuhmuseums erweitern und vertiefen wird“, ist auch Ortsbürgermeister und Stiftungsratssitzung Bernhard Rödig von der neuen Einrichtung in der Südwestpfalz überzeugt.

http://www.sportbund-pfalz.de/ausstellung.html.
 

Kids on Tour Kinderrallye


Dana I. zur "Deutschen Schuhkönigin" gekrönt


Geschenkidee: Hochwertiger Geschenkgutschein


Unsere Facebook-Seite
Öffnungszeiten


Preise, Preisnachlässe und Kontaktinformationen finden Sie unter Info.  

Mediathek

In unserem "Digitalen Museum" finden Sie interessante Filme, eindrucksvolle Bildergalerien sowie einen virtuellen Rundgang durch das Museum!


Wetter
Anfahrt
Externe Links