Schuhkönigin Dana I.



Die Deutsche Schuhkönigin Dana I. (2.v.l.) und ihre Lieblichkeiten, die Prinzessinnen  Karin Wadle (links), Selinah Ferkah (3.v.l.) und Annika Dorsch (2.v.r.) sowie Nadine I. (Schuhkönigin 2011-2016), charmante Botschafterinnen der Schuhkultur

Neue Deutsche Schuhkönigin ist die 23-jährige Lehramtsstudentin Dana Kölsch. Eine namhaft besetzte Jury hatte am Samstag die Hauensteinerin unter vier Kandidatinnen ausgewählt. Gestern Morgen wurde sie im Rahmen der Schuhjubiläums-Matinee von ihrer Vorgängerin Nadine I. und vor großem Publikum, das nicht mit Beifall geizte, gekrönt.

In ihrer Antrittsrede stellte die neue „Schuhqueen“ fest, dass ihr als Hauensteinerin „die Schuhe ja in die Wiege gelegt“ seien. Als Kind habe sie verfolgen können, wie bei den Großeltern in Heimarbeit der Schuhindustrie zugearbeitet worden ist. Und auch jetzt habe sie „als leidenschaftliche Schuhsammlerin“ ein besonderes Faible für das Produkt, das Hauenstein in den vergangenen 130 Jahren geprägt hat, entwickelt: „Gerade habe ich das 91. Paar Schuhe gekauft“, verriet sie.

Als Dana I. wird sie in den kommenden Jahren Repräsentantin und Botschafterin des Schuhs, der Schuhindustrie und des Schuhhandels und nicht zuletzt der Urlaubsregion sein. Dabei darf sie auf die ebenso charmante Unterstützung bauen: Selina Ferkah, die 22-jährige Einzelhandelskauffrau, Annika Dorsch, die 19-jährige Schülerin, und die amtierende Misses Germany Karin Wadle wurden bei der Matinee zu Schuhprinzessinnen ernannt.

Dana I. nannte es eine „große Ehre“, die Schuhregion bei vielen Anlässen repräsentieren zu dürfen: „Und dabei darf ich mich auf viele spannende und prägende Momente freuen“, sagte sie. Dass dem so sein wird, das versicherte die Vorgängerin im Amt, Nadine I.: „Ich habe tolle Jahre als Schuhkönigin hinter mir“, stellte sie bei der Amtsübergabe fest. Und: Sie habe  „wahnsinnig viel erleben“ dürfen. Das gleiche wünsche sie nun Dana I. und ihren Prinzessinnen: „Ich wünsche euch den gleichen Spaß und die gleiche Freude, wie ich sie als Schuhkönigin hatte.“

Die neue Schuhkönigin hatte sich bei der Vorstellung vor und bei der Befragung durch die Jury, die am Samstag getagt hatte, durchgesetzt und war, so war zu hören, einstimmig gewählt worden. Freilich, so ließ ein Jurymitglied wissen, hätten sich die Kandidatinnen „auf Augenhöhe präsentiert“. Vielleicht habe „die Tagesform den Ausschlag gegeben“. Nach der Wahl, der Bekanntgabe des Ergebnisses am Samstagabend bei der „Kerwemusik“ und nach der Matinee hatte das Quartett aus Königin und Prinzessinnen einen ersten Auftritt: Beim Schubkarren-Rennen zeigten sie, dass sie auch sportlich einiges drauf haben.



Dana Kölsch

Deutsche Schuhkönigin 2016 - 2019

Residenz im Deutschen Schuhmuseum Hauenstein

 
Öffnungszeiten

Öffnungszeiten, Preise und Kontaktinformationen finden Sie unter Info. 

Mediathek
Unter "Digitales Museum" finden Sie auch unsere Mediathek mit interessanten Filmen und eindrucksvollen Bildergalerien.
Wetter
Anfahrt