Größtes Schuhpaar der Welt

 

Das größte Schuhpaar der Welt in Hauenstein: 10,80 Meter müsste der Mensch groß sein, um in diesen Riesenschuhen durch die Welt zu gehen.

Schatzsuche im Deutschen Schuhmuseum: Was wählen wir aus? Etwa die symbolträchtige Vitrine mit den übergroßen Wanderschuhen von Helmut Kohl neben den riesigen (aber eleganten) sehr wertvollen Leisten von General de Gaulle, zwei großen Protagonisten europäischer Einigung? Oder die erste  Sohlenstanzmaschine mit riesigem Schwungrad, welches das „Fabrik“ - Zeitalter erst begründete?  Oder den „Pedoskop“, den man in den fünfziger Jahren in den fortschrittlichen Schuhgeschäften fand, ein Gerät, das den Schuhkauf durch Fußröntgendurchleuchtung erleichtern sollte? Wir entscheiden uns für einen echten Superlativ, einen „Weltmeister“ im Hauensteiner Museum: Das größte Paar Schuhe ist seit einem Jahr  ein ganz besonderes Exponat, von Hand gemacht und auch deshalb so besonders wertvoll, weil es sich um ein Paar handelt. Der Vater  des größten Lederschuhpaares der Welt ist ein echter Meister seines Fachs. Schuhmacher Heinz Plate aus Bad Salzuflen brauchte zwei Jahre, bis der rechte mit dem linken Schuh ideal übereinstimmte. Faszinierend die Schuhgröße, sie beträgt nämlich 247 (Innenmaß 165 Zentimeter). An Material benötigte Meister Plate die 36 fache Menge eines Paares der Größe sieben. Das Volumen des Innenschuhs beträgt das 216fache  eines Paares  in der gewöhnlichen Größe. Und noch eine letzte Zahl: Ein Mensch, dem diese Schuhe passen würden, müsste ein Riese von einer Körpergröße von 10,80 sein.....! Um diese Schuhe herzustellen, musste Meister Plate zunächst ein riesiges Leistenpaar fertigen, allein diese Arbeit erforderte höchste Kunstfertigkeit.

 

Das Riesenschuh-Paar, in der Tat einer von außerordentlich zahlreichen „Hinguckern“ in diesem besonderen Museum.

Willi Schächter

Museumsleiter

Öffnungszeiten


 Preise, Preisnachlässe und Kontaktinformationen finden Sie unter Info.